Herzlich willkommen bei der Ernst Haeckel Online-Briefedition

Die Online-Datenbank ist Teil des durch das Ernst-Haeckel-Haus der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina eingeworbenen Langzeitprojekts zur Edition des Briefwechsels Ernst Haeckels und wird von der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften finanziert.

Auf der Plattform soll sukzessive die gesamte überlieferte Korrespondenz Ernst Haeckels (Briefe und Gegenbriefe) in Form von Metadaten und den dazugehörigen transkribierten Volltexten digital verfügbar gemacht werden.

In der ersten Ausbaustufe steht nun das Repertorium der bislang verfügbaren Briefe zur Online-Recherche bereit.

Dieses Repertorium umfasst (Stand März 2015) einen Bestand von:

  • 43.726 Autographen
  • 9.919 Personen